Kochbücher gegen das Fernweh

bestelle hier!

Thailand: Rezepte gegen das Fernweh

cooking01Herrlich frisch, angenehm leicht und schön scharf ? die Küche Thailands verzaubert mit exotischen Farben, köstlichen Düften und verführerischen Aromen. Und das nicht nur im Urlaub: Oft reicht ein Ausflug in die Asia-Abteilung des Supermarkts und schon ist alles griffbereit für den kulinarischen Kurztrip mit knusprigen Saté-Spießchen, chilischarfer Tom Kha Gai (Hühnchen-Kokos-Suppe) und ingwerwürzigem Mangosalat! Wer den besonderen Aroma-Kick sucht, macht mit unseren Kurzrezepten sogar Currypasten und vegetarische Fisch- und Austernsauce ganz einfach selbst. Und mit dem praktischen Know-how für die typischen Garmethoden mit Wok und Co. verwandelt sich Ihre Küche im Nu in eine echte Garküche!

 

Thai Cook: 50 thailändische Rezepte

cooking02Hier finden Sie 50 superleckere und exotische Rezepte der thailändischen Küche: Phad Tahi, Grünes Curry mit Hühnchen, Fischfilet im Bananenblatt, Kokosnuss-Reisbällchen und noch vieles mehr …

 

 

Asiatische Küche: asia street food. Authentische Rezepte aus Thailand, Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam. Kochen mit dem neuen asia streetfood Kochbuch – wie ein Spaziergang durch Südostasien

cooking03Die asiatische Küche lebt von ihren Straßenküchen. Exotische Früchte machen neugierig, im Wok zischt es verführerisch und die Aromen gerösteter Gewürze steigen in die Nase – an jeder Ecke verlocken Stände zum Probieren. Das Asia Kochbuch hat sich von den Straßenküchen und ihren authentischen Gerichten inspirieren lassen. Von der Nudelsuppe bis zum Curry: Asiatisch kochen kann mit dem neuen Kochbuch jeder, der die asiatische Küche liebt.

 

 

Thai Street Food: Kulinarische Reiseskizzen aus Bangkok und Thailand

cooking06Thailand für kulinarische Globetrotter!

Der erste Band der Street-Food-Reihe mit dem gelungenen Mix aus Reise- und Kochbuch bietet kulinarische Impressionen einer Reise durch Thailand und Bangkok und 65 Originalrezepte für zu Hause.

An jeder Ecke werden in Thailand kleine Köstlichkeiten angeboten, voll von Aromen wie frischem Koriander, Kokosmilch, Zitronengras, Limettensaft, Galgant und Chili. Dieser verführerische Duft der Garküchen und kleinen Restaurants strömt einem fast schon beim Lesen des Buches entgegen.

Damit zumindest die kulinarische Sehnsucht gestillt werden kann, dafür sorgen die authentischen Rezepte, deren Umsetzung in der heimischen Küche problemlos gelingt. Und wer auf Reisen geht, dem weisen die 25 Adressen den richtigen Weg zu den besten Märkten, Garküchen und Restaurants in und um Bangkok.

Das Thai-Kochbuch: Bilder Geschichten Rezepte

cooking07Wenn Thais zusammen essen, wird alles geteilt. Je nach Größe der Familie stehen drei bis sieben verschiedene Gerichte in der Mitte des Tischs, zusammen mit frisch gedämpftem Reis und einer Suppe. Die Auswahl der Gerichte ist stets abwechslungsreich was Konsistenz und Zutaten angeht: Es muss ein mildes, ein pikantes und ein scharfes Gericht geben, und die Gerichte müssen immer auch optisch einladend sein wie dieses Buch. Thais sehen das Essen durchaus ganzheitlich: Alle Sinne sollten angesprochen werden. Neben Geschmack und Geruch ist deshalb auch die Konsistenz wichtig: ein gebackener Fisch beispielsweise muss innen »nim« sein, das heißt weich und elastisch, außen »groob« also knusprig, aber nicht trocken. Gemüse sollte Biss haben, und auch die Optik des Gerichts muss stimmen. Nicht umsonst sind die Thailänder Meister im Obst- und Gemüseschnitzen. Chainarong F. Toperngpong stellt uns in diesem Buch nicht nur ausgesuchte thailändische Familienrezepte vor, sondern auch solche, die zu den Klassikern im Restaurant seines Vaters gehörten. Weiterhin weist er uns in thailändische Tischsitten und -gebräuche ein und gibt die amüsantesten Anekdoten aus dem Restaurant Baanthai zum Besten. Und die wunderschönen farbenfrohen und exotischen Bilder der Tailandkennerin Gisela Goppel regen den Appetit nicht bloß an, sondern lassen die Augen bereits schmausen.

Thaiküche (GU Themenkochbuch)

cooking04Thailand steht für heitere Menschen, strahlende Farben, Traumstrände und eine wunderbare leichte Küche. Ein Traumziel und darum ein Lieblingsreiseland mit wachsenden Touristenzahlen. Und die Urlauber sind begeistert vom Land, der Stimmung, den Menschen und vom Essen. Doch um das echte Thailand zu entdecken braucht es Zeit. Michael Wissing hat sich die Zeit genommen und auf vielen Reisen Thailand erkundet, hat seine visuellen und kulinarischen Eindrücke des Landes in wunderbaren Bildern festgehalten. Die Rezepte aus allen Regionen des Landes wurden zusammengetragen von Phassaporn Mangkongthanachoke (genannt Toy), einer erfahrenen Köchin, und Prisca Ruegg, die seit über 10 Jahren in Thailand lebt. Zusammen mit Geschichten und Essays über die thailändische Küche und ihre wichtigen Produkte wird es zu einem Koch- und Erlebnisbuch, das das authentische, kulinarische Thailand in all seinen Fassetten zeigt. Die schöne Gestaltung und die hochwertige Ausstattung steigern den Genuss.

Selbst gemacht: Rezepte aus Thailand

cooking08Aromatisch, leicht und einfach nur lecker – die thailändische Küche hat viel zu bieten! Frühlingsrollen mit Pfeffer-Schweinefleisch, Papayasalat mit Kirschtomaten, grünes Curry mit gegrilltem Thunfisch, gebratener Spargel oder Mangomilchreis mit Palmzucker-Karamell, um nur ein paar Köstlichkeiten zu nennen. Gehen Sie auf eine kulinarische Reise ins Land des Lächelns!

‚Selbst gemacht: Rezepte aus Thailand‘ versammelt eine gelungene Mischung aus Klassikern und originellen Variationen. Die abwechslungsreichen und alltagstauglichen Rezepte sind ebenso für Kochanfänger wie auch für leidenschaftliche Hobbyköche geeignet, die in diesem Buch immer wieder Neues entdecken werden. Jedes Rezept ist mit Angaben zum Schwierigkeitsgrad, zur Vorbereitungs- und Garzeit sowie zum Kostenaufwand versehen. Eine kurze Einleitung informiert jeweils über das benötigte Equipment und die wichtigsten Zutaten. Schritt-für-Schritt-Bilder führen sicher durch die Basisrezepte und lassen Raum für Eigenkreationen.

Thailand – Originalrezepte und interessantes über Land und Leute (Küchen der Welt)

cooking05In der Länderreihe „Küchen der Welt“ liegt dieser neue Band vor, der Originalrezepte aus Thailand vorstellt. Stimmungsvolle Farbfotos und interessante Reportagen vermitteln ergänzend Wissenswertes über dieses faszinierende Land.

Thai-Küche: Küchenpraxis – Warenkunde – 150 Rezepte

cooking09Die Thai-Küche ist populär wie nie zuvor: Denn die exotischen Gewürze und knackig frischen Zutaten vereinen sich zu einem Feuerwerk der Düfte und Aromen wie in kaum einer anderen Küchenrichtung. Dieses Buch stellt Ihnen nicht nur die 148 besten Rezepte vor, sondern zeigt auch alle typischen Küchentechniken Schritt für Schritt sowie die wichtigsten Zutaten, die Sie für die Zubereitung echter thailändischer Gerichte brauchen.

Authentische Thai-Küche, zum Nachkochen präsentiert. Das Standardwerk zu einem unschlagbaren Preis!
Alles, was gut in der Thai-Küche ist: Suppen, Salate, Seafood, Currys, Reis- und Nudelgerichte, Desserts – alle Rezepte in Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
Stimmungsvolle Kurzessays zu Land und Leuten, Kultur und Traditionen.
Informative und hilfreiche Warenkunde und Küchenpraxis. Vorstellung aller landestypischen Zutaten in Wort und Bild für interessierte Koch-Neueinsteiger und passionierte Hobbyköche.
594 prächtige und instruktive Farbfotos.

Thailand: Küche, Land und Leute – Kulinarische Landschaften

cooking10Die erfolgreiche Reihe Kulinarische Landschaften wird jetzt ergänzt durch eine lukullische Offenbarung: Thailand. Sanft-würzige Kokos-Currys, höllisch-scharfe WOK-Gerichte oder kräuterduftende Salate: »Thai-Food«, das sind exotische Gewürze, extra-frische Zutaten wie Fisch, Fleisch und Gemüse und ein umwerfender Reichtum an Gerüchen und Geschmäckern – eine wahre Entdeckungsreise für die Sinne. Wer könnte besser durch die Königsküche Asiens führen als die beiden renommierten Food-Journalisten Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer?
Seit 30 Jahren sind sie Kenner und begeisterte Liebhaber des Landes. Das vielgereiste Autoren-Duo hat die besten Rezepte aus Thailand mitgebracht und zeigt in diesem wunderschön ausgestatteten Bildband, wie man sie zu Hause nachkochen kann – mit Rezeptdolmetscher!

100 thailändische Gerichte: Spezialitäten aus der Thai-Küche. Exotische Currys und Wok-Gerichte. Fruchtgetränke und Cocktails

cooking11Thailands Landesküche zeichnet sich durch eine große und schmackhafte Vielfalt aus. Einflüsse aus Ländern wie Indien, Indonesien und auch China machen sie so bunt wie abwechslungsreich.

Wer bereits Erfahrungen mit asiatischer Küche hat, dem wird es nicht schwer fallen, mit den Rezepten dieses Buches umzugehen. Aber auch Einsteiger in die Kunst des asiatischen Kochens sollten sich nicht abschrecken lassen: Die Autorin hat sich in diesem Buch vor allem darum bemüht, mögliche Anfangsschwierigkeiten durch eine ausführliche Einleitung abzubauen. Es werden dabei besonders drei Aspekte berücksichtigt:

Einführung in die typischen Zutaten und Zubereitungsarten Der erste Teil des Buches dient der Erläuterung und Darstellung der gebräuchlichsten und wichtigsten Zutaten, die in der thailändischen Küche Verwendung finden. Da diese Zutaten ebenso in anderen asiatischen Ländern gebräuchlich sind, ist damit gleichzeitig ein erster Einstieg in die gesamte asiatische Küche gegeben.

Einfache Küche
Die Auswahl der Rezepte wurde unter dem Aspekt getroffen, dass alle Zutaten auch in Deutschland leicht erhältlich sind. So kann man, mit einer gewissen Grundausstattung an thailändischen Würzmitteln, jederzeit original thailändische Gerichte zubereiten. Ebenso sind fast alle Rezepte sehr einfach und unkompliziert.

Schnelle Küche
Zum Aspekt der „schnellen” Küche gehört auch, dass die Rezepte auf die Verwendung von fertigen Gewürzmischungen ausgerichtet sind. Sie sind preiswert in asiatischen Geschäften und in gut sortierten Supermärkten oder in den Lebensmittelabteilungen der großen Warenhäuser erhältlich. Diese Gewürzmischungen können lange gelagert werden. So spart man sich Zeit und Mühe, um diese Gewürzmischungen herzustellen.

Außerdem ist jedes Rezept mit einer Zeitangabe versehen, die als Richtwert zu verstehen ist. Sie gibt die Möglichkeit, auf einen Blick zu erkennen, in welchem zeitlichen Rahmen man die Zubereitung der Gerichte kalkulieren kann.

Bitte Artikel teilen, DankeShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn